Freiwillige Feuerwehr Burgsinn
Freiwillige Feuerwehr Burgsinn

Hier finden Sie uns

FF Burgsinn

Gerätehaus

Hauptstraße 33a

97775 Burgsinn

Kontakt

FF Burgsinn

Hauptstraße 33a

97775 Burgsinn
Tel. 09356/9998233
Mobil: 0151/25785599

kontakt@feuerwehr-burgsinn.de

Reise in den hohen Norden

Schon vor einiger Zeit wurde beschlossen die vor ca. 20 Jahren eingeschlafenen Beziehungen zur freiwilligen Feuerwehr Bönningstedt wiederzubeleben. Deshalb brachen im Morgengrauen des 29.05. neun mutige Burgsinner Richtung Norden auf. Um 14 Uhr erreichten Sie ihr Ziel in Schleswig-Holstein. Nach herzlicher Begrüßung durch den hiesigen Wehrleiter und Übergabe unseres Gastgeschenkes wurde zunächst das regionale Essens- und Getränkeangebots auf dem Himmelfahrtsfest erkundet. Hierzu mussten zum Teil erhebliche Sprachbarrieren überwunden werden. So traf z.B. der Wunsch: „Ich hät gern en Russ“ zunächst auf völliges Unverständnis. Auch die Umschreibung „Wie e Radler, nur mit Weize“ führte nicht zum erhofften Erfolg. Erst nach ausführlichem Diskurs verständigte man sich schließlich auf: „Wie ein Alsterwasser nur mit Weizenbier“. Der Abend klang in einem gemütlichen Beisammensein im Gerätehaus aus. Hierbei fand unser 2.Gastgeschenk, ein Fass Kreuzbergbier reißenden Absatz.
Am nächsten morgen wurden Teile der Gruppe durch eine mysteriöse Krankheit (Symptome: Kopf- und Gliederschmerzen, Übelkeit) heimgesucht. Die Ursache hierfür lag höchstwahrscheinlich an der fehlenden Akklimatisation an den höheren Luftdruck im Norden und einer zu geringen Flüssigkeiten Zufuhr. Nichtsdestotrotz wurde unter bönningstedter Führung das naheliegende Hamburg besichtigt. Im Besonderen wurde in diesem Zusammenhang das Hamburg Dungeon besucht und an einer Hafenrundfahrt teilgenommen. Nach dem Abendessen in Bönningstedt und der Verwahrung der unter 18-Jährigen im Hotel, brachen die verbliebenen 7 Streiter zur Erkundung des Kiezes und der Reeperbahn auf. Für die nächsten Stunden liegen uns leider keine Informationen vor.
Der Besuch endete bei einem Frühstück in der Feuerwache am Samstagmorgen mit dem gegenseitigen Austausch von Danksagungen und dem Versprechen der Bönningstedter Wehr Burgsinn in absehbare Zukunft ebenfalls einen Besuch abzustatten. Um ca. 19 Uhr erreichten die Abenteurer schließlich wieder heimische Gefilde.


Druckversion Druckversion | Sitemap
© Freiwillige Feuerwehr Burgsinn